Kategorien
Medien

Kein Klischeefilm über Wunderkinder

“Schlauer als der Rest der Welt” bildet einen schönen Querschnitt zum Thema Höchst- und Hochbegabung ab. Und ist kein Klischeefilm über Wunderkinder.

Es gibt derzeit in der Mediathek des ZDF die 37-Grad-Reportage Schlauer als der Rest der Welt. Von Antje Diller-Wolff. Die Reportage bildet einen schönen Querschnitt zum Thema Höchst- und Hochbegabung ab, alles wird sehr realistisch und “echt” beschrieben. Sie streift alle Facetten des Themas. Sie ist allerdings kein Klischeefilm über Wunderkinder. Zum Glück!

Aus der Perspektive von Erwachsenen

Diese Reportage beleuchtet Hochbegabung nicht aus Sicht der Kinder, sondern aus Sicht von Erwachsenen. Es wird zwar auch deren Kindheit beleuchtet, zeigt aber auf diese Weise den ganzen Lebensweg ab als hochbegabte Person ab. Hochbebung ist kein reines Kinderthema.

Toll sind auf der Seite des ZDF unten die Ausführungen der Filmemacherin Antje Diller-Wolff zum Thema und zu sich selbst (selbst spät als hochbegabt erkannt):

Ich wollte keinen Klischeefilm machen. Keine Reportage über schachspielende Wunderkinder, über 5jährige, die Chopin und Schubert spielen. Überflieger, die drei Klassen überspringen und mit 15 Physik studieren.

Antje Diller-Wolff, auf der ZDF-Seite des 37-Grad-Beitrags.
Eine einfühlsame Reportage

Wenn Sie Interesse daran haben, eine sehr gute, einfühlsame Reportage zu dem Thema zu sehen, und wenn Sie im Thema Hochbegabung keine typischen Klischeevorstellungen sehen wollen, dann ist diese 37-Grad-Reportage des ZDF perfekt.

Antje Diller-Wolff auf Social Media