Kategorien
Allgemein

7 Podcasts für Kinder, die ein bisschen mehr wissen wollen

Wir möchten Ihnen hier ein paar Podcasts empfehlen, die nicht zwingend für Kinder produziert werden. Aber die von interessierten Kindern sicher gerne gehört werden können! Falls Sie Fragen zum Equipment haben, oder wie sie am besten die Podcasts abonnieren, und/oder aggregieren, lesen Sie dazu bitte am Schluss weiter.

Podcasts gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Das Podcastangebot ist groß, und es gibt zu viele Podcasts, bei denen sich das Hinhören nicht lohnt. Podcasts richten sich zudem meist an Erwachsene, und die speziell für Kinder produzierten Podcasts sind oft etwas… langweilig.

Da Sie ein Kind haben, das sich gerne zum einen sich für relevante, durchaus erwachsene Themen interessiert, aber dann auch das Format stimmen muss, ist die Auswahl schon geringer. Wir möchten Ihnen hier ein paar Podcasts empfehlen, die ursprünglich nicht für Kinder produziert werden, aber von interessierten Kindern sicher gerne gehört werden könnten.

Falls Sie Fragen zum Equipment haben, oder wie sie am besten die Podcasts abonnieren, und/oder aggregieren, lesen Sie dazu bitte am Schluss weiter

Geschichten aus der Geschichte

Podcast-Logo https://geschichte.fm

Richard und Daniel sind zwei Historiker, beide etwa 40 Jahre alt, und beide haben schon weit über 300 Folgen gemeinsam produziert. Mal bringt Daniel ein Thema mit und erzählt Richard eine spannende Geschichte, das nächste Mal ist es dann andersrum.

Es geht meist um ein spezielles Einzelereignis, welches in der Regel nicht zum Allgemeinwissen gehört, aber gerade deswegen ist es extrem spannend, gerade in diese Geschichte einzutauchen.

Empfehlenswertes, beispielhaftes Reinhören zu

GAG322: Portugal und der Seeweg nach Indien
Eine Geschichte über die Anfänge der europäischen Expansion

GAG275: Victor Lustig – Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte
Eine Geschichte über einen Hochstapler und Trickbetrüger

GAG252: Harvard Computers – Wie Astronominnen die Sterne neu sortierten
Eine Geschichte über Pionierinnen der Astrophysik

Der Podcast erscheint wöchentlich und jede Folge dauert etwa 40 Minuten.

Zielgruppe sind Erwachsene, aber durch die Art und Weise ihrer ruhigen Kommunikation und der spannenden, verständlichen Aufbereitung können an der Weltgeschichte interessierte Kinder schon ab 10 – 12 Jahren mithören und spannende Geschichten aus der Geschichte mitnehmen. Es eignet sich vielleicht nicht unbedingt jede Folge dafür, aber bei den allermeisten Folgen passt das schon, und am Titel der Folge lässt sich meist auch erkennen, ob das Thema vielleicht zu aufregend oder spannend ist.

Geschichten aus der Geschichte

BUGTALES.FM

Jasmin Schreiber ist eine bekannte Autorin und Biologin und Lorenz Adlung ist mittlerweile ihr Freund und ist ebenfalls Biologe und betreiben beide den Podcast BUGTALES.FM. Beide haben sich im Laufe des Podcast ineinander verliebt, und das hört man auch ein bisschen raus, im Umgang miteinander, das gibt dem Podcast noch eine kleine Erwachsenenkomponente dazu. Beide haben eine sehr angenehme und frische Art, auf nicht zu komplizierte Art und Weise Themen aus der Biologie aufzubereiten und in den Podcast einzubringen. Die Geschichten, die sie erzählen, sind was für Eltern und ihre Kinder und eignen sich sehr zum amüsierten, gemeinsamen anhören.

Mal geht es um den Klimawandel, und seinen Einfluss auf die Korallenriffe, oder in einer anderen Ausgabe erzählt Jasmin etwas über bunte Blätter im Herbst und Lorenz erklärt uns, warum chemische Waffen aus dem zweiten Weltkrieg dann aus Sicht der wissenschaftlichen Erkenntnis im weiteren doch noch zu etwas nütze waren. Die Themen sind bunt gemischt, und insbesondere Jasmin neigt etwas zum kindlich albernen Abschweifen und zum “Stell dir mal vor, das wäre so und so…” und spricht damit kindliche Phantasie ganz besonders an.

Jasmin ist im Podcast thematisch die Tierbiologin, und Lorenz fokussiert sich stärker auf molekulare Prozesse, erklärt das aber alles nicht zu kompliziert. Zwischendrin gibt es speziell als Kinderfolgen gekennzeichnete Episoden, aber wir finden, dass alle Folgen für naturwissenschaftlich interessierte Kinder ab 10 – 12 Jahren konsumierbar sind.

Der Podcast erscheint nicht ganz regelmäßig, mal vergehen mehrere Wochen zwischen zwei Folgen, und dann ist die Vorfreude umso größer, wenn was neues kommt, aber so alle zwei Wochen gibt es im Schnitt eine neue Ausgabe.

BUGTALES.FM – Die Abenteuer der Campbell-Ritter

Wie die Tiere

Wie die Tiere Logo
© Radio Bremen – Sabina Weinrich

Auch hier unterhalten sich zwei Leute, einmal der Radiomoderator Daniel Kähler und einmal der Biologe Mario Ludwig. Das Format läuft auch auf Bremen Zwei, dem Radiosender, und kann losgekoppelt vom Radioprogramm gehört werden.

Wie die Tiere Dinge tun ist Thema des Podcasts. Sei es, wie die Tiere schlafen, wie sie ihre Häuser und Nester bauen, wie die Tiere singen oder trauern, pro Folge ist quasi ein Verb an der Reihe und die beiden unterhalten sich darüber.

Das schöne an dem Podcast ist zum einen das jeweilige inhaltliche Thema, aber auch die Art und Weise, wie an das Thema rangegangen wird. Vor allem Mario Ludwig, also der Biologe, ist auch kindlich begeistert von seinem Beruf und trägt die Themen mit einer Begeisterung vor, dass es eben auch für Kinder gut rüberkommt und passt.

© Radio Bremen – Martin von Minden

Wir finden, dass die Folgen für am Tierreich interessierte Kinder ab 10 – 12 Jahren konsumierbar sind. Jede Folge ist etwa 30 Minuten lang, und alle zwei Wochen erscheint eine neue Episode.

Vielleicht wollen Sie als erstes mal wissen, wie die Tiere heimwerken?

Wie die Tiere

Einschlafen mit Wikipedia

Der Titel ist hier eigentlich Programm und den Podcast hört man wirklich am besten abends zum einschlafen — wenn es denn gewünscht ist, das Kinder mit medialem Konsum ins Bett gehen. Die Idee ist simpel, funktioniert aber ganz gut: Wikipediaartikel werden in ihrer Gänze vorgetragen, und die typische aufzählerische Exaktheit aus den Artikeln kann — hier zum Glück! — ganz schön langweilen…

Der Schwertfisch kommt bei Wassertemperaturen zwischen 5 °C und 27 °C kosmopolitisch in allen tropischen, subtropischen und gemäßigten Ozeanen zwischen 61° nördlicher Breite und 50° südlicher Breite vor. Im westlichen Pazifik lebt er zwischen 50° nördlicher und 45° südlicher Breite und im kühleren östlichen Pazifik zwischen 50°N und 35°S. Im Indischen Ozean erstreckt sich das Verbreitungsgebiet nördlich 45° südlicher Breite. Im Norden wird das Verbreitungsgebiet durch die Küste Südasiens begrenzt. Im Atlantik kommt der Schwertfisch zwischen 50° nördlicher Breite im Nordwesten und 60° nördlicher Breite im Nordosten und 45°S im Südwesten und 45° bis 50°S im Südwesten vor. Er kommt auch im Mittelmeer, im Marmarameer und im Schwarzen Meer vor, gelegentlich auch in der Nordsee. Der genetische Austausch zwischen der atlantischen und der mediterranen Population ist gering.

Auszug aus der Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwertfisch

Solche Passagen können ganz schön schläfrig machen, und das ist hier auch gut so, zumal der Vorleser oder die Vorleserin eine sehr angenehme Stimme hat.

Auch hier sind 10 – 12 Jährige durchaus schon angesprochen, aber vermutlich passt es für etwas ältere noch besser. Einfach mal reinhören und selbst abschätzen!

Jede Folge geht etwa 10 – 40 Minuten, je nachdem wie lange der zugrundeliegende Artikel eben ist. Manche Artikel eignen sich gar nicht für Kinder, aber das kann man eigentlich gut am Titel erkennen.

Einschlafen mit Wikipedia

5-Minuten-Harry-Podcast

Dieser Podcast ist wild und Kathrin (“Kaddi”) ist einigen auch als Youtuberin Coldmirror bekannt. Kaddi/Coldmirror zu beschreiben ist schwierig, man muss sie erlebt haben. Sie ist witzig, sie ist lebhaft, und in jeder Podcastfolge redet sie über 5 Filmminuten aus einem Harry-Potter-Film. Sie geht dabei chronologisch vor und ist nun nach gut 20 Folgen noch nicht mit Harry Potter und der Stein der Weisen fertig. Sie ist strikt, und sie nimmt sich immer exakt 5 Minuten aus dem Film vor. Da wird auch mal mitten im Quidditch-Match abgebrochen, weil die 5 Filmminuten abgelaufen sind, aber zum Glück geht es dann in der nächsten Folge an genau der Stelle weiter. Cliffhanger!

Egal ob Sie Harry Potter gar nicht richtig kennen, Sie und Ihre Kinder werden Ihren Spaß daran haben, da Coldmirror auf wirklich sehr amüsante Weise Details rauspickt und sie bis ins Kleinste analysiert, zerpflückt und dabei auch oft abschweift. Da spricht sie plötzlich eine Viertelstunde lang über die Architektur des Bahnhofs King’s Cross oder über Eulenarten, nur weil es bauartlich im echten King’s-Cross-Bahnhof gar keine Mauer zwischen Gleis 9 und 10 gibt oder weil gerade die Eule die Einladung nach Hogwarts bringt. Und das, weil es wirklich Sinn ergibt, gerade das jetzt zu tun! Im Grunde ist es wie es in einem guten Unterricht, wie er auf einem guten HB-Zug stattfindet…

Hört man den Podcast zum ersten Mal, ist man wahrscheinlich erstmal verwirrt und versteht den Sinn nicht ganz. Aber spätestens ab Folge 2 oder 3 ist man ganz gefangen und fiebert jeder neuen Ausgabe entgegen. Da die Folgen sehr unregelmäßig erscheinen ist jede neue Folge wie ein kleines Fest!

Coldmirror spricht ganz besonders Jungs an, durch ihre wilde, kumpelige Art, und wenn auch ihre Fans erwachsen sind, werden auch gewitzte 10 – 14-Jährige ihre helle Freude an ihr und ihrem Podcast haben.

Jede Folge geht etwa 45 Minuten und kann auch direkt von der ARD Audiothek gehört werden, findet sich aber auch in jedem Podcastplayer.

5-Minuten-Harry-Podcast von Coldmirror

His2Go – Geschichte Podcast

Podcast-Logo
His2Go

Im Prinzip machen David und Victor hier bei His2Go das Gleiche, was auch Daniel und Richard bei Gehichten aus der Geschichte machen: Mal bringt David ein Thema mit und erzählt Victor eine spannende Geschichte, das nächste Mal ist es dann andersrum.

Trotzdem sind die Podcasts unterschiedlich, vor allem in der Art und Weise, wie die Geschichten erzählt werden. Hier geht es etwas schneller zu, weniger getragen, die zwei Freiburger sind auch noch unter 30. Geschichten aus der Geschichte ist zwar ein wenig kultiger, und auch bekannter, aber beide Geschichtspodcasts sind sehr gut, und es ja am Ende Geschmackssache, was Ihnen mehr liegt. Und wenn Ihr Kind Interesse an guten Geschichten aus der Geschichte hat, dann ist es umso wichtiger, auch mal eine Alternative auszuprobieren. Wir können auch diesen Podcast absolut empfehlen!

Die Folge über den Untergang der Maya ist vielleicht ein guter erster Einstieg!

His2Go#74 – Das große Rätsel um den Zusammenbruch der Maya

Hier gibt es alle 10 Tage eine neue Episode, und auch hier kann man mit 10 – 12 Jahren schon gut zuhören.

His2Go – Geschichte Podcast

Gute Nacht mit der Maus

Oben haben wir angekündigt, dass hier nur Podcasts erscheinen, die in erster Linie nicht für Kinder produziert werden. Wir wollen hier doch mit unserer Ankündigung brechen. Denn damit hier nicht nur Podcasts für die älteren der Jüngeren empfohlen werden, hier auch die Gute Nacht mit der Maus. Das Angebot kommt direkt vom WDR, ist somit schon eine richtige öffentlich-rechtliche Produktion und weniger von Einzelpersonen mit viel Liebe gestaltet, wie in den obigen Empfehlungen, aber sie bietet vor allem dennoch eine kontinuierliche Menge an gutem Inhalt. Wir finden es besonders schön, dass man eben nicht vorm Fernseher sitzen muss, um Die Sendung mit der Maus genießen zu können. Das funktioniert auch wunderbar per Audio. Und wir lieben doch alle die Maus!

Hier gibt es sogar jeden Tag eine neue Ausgabe, und die hat in der Regel eine Lauflänge von 20 Minuten. Und die Gute Nacht mit der Maus kann man durchaus auch schon mit 6 Jahren anhören.

Gute Nacht mit der Maus

Podcasts hören mit eigenem Player, wie geht das?

Für den Anfang, und wenn Sie noch keine Erfahrung mit Podcasts haben, können Sie erstmal auf der jeweiligen Seite eine oder zwei Folgen anklicken und direkt am PC oder Smartphone hören. Das geht ganz gut, auch wenn es nicht total komfortabel ist.

Die nächste Stufe wäre das Hören der Podcasts über ein speziellen Player oder über einen Anbieter. Spotify reitet seit einer Weile auch die Podcastwelle und bietet mittlerweile schon eine gute Möglichkeit, Podcasts zu hören. Sollten Sie also sowieso Spotify haben, können Sie dort gezielt nach den Formaten suchen und sich bookmarken.

Die noch besser Variante, die aber eine gewisse Auseinandersetzung mit der Materie erfordert, sind spezielle Podcastplayer und Podcastapps. Wenn wir hier eine erwähnen sollten, dann ist das AntennaPod. Nicht zu schick, sehr funktional, kostenfrei.

Aber hier sollten uns die Spezialisten zum Technik besser beraten können, deswegen helfen folgende zwei Links sicher weiter, oder eine Suchanfrage à la “Pocast Player für iOS (oder Android)”

Podcast-Apps: 5 Anbieter im Überblick – Heise

Die besten Podcast-Apps – Podcatcher – podwatch