Begabungsgerechtigkeit in der frühen Kindheit

Begabung beginnt schon in der Kindheit. Eltern werden auf die Begabung ihrer Kinder oftmals sehr früh in der Kindheit aufmerksam. Wenn Sie zum einen auf wissenschaftlicher Ebene Interesse an dem Thema haben und selbst ein möglicherweise hochbegabtes Kinde im Kita-Alter haben, dann ist vielleicht folgender Thementag etwas für Sie.

Die Karg-Stiftung lädt am 19. September zu einem Onlinetag ein. Es handelt sich hierbei um die Fachtagung „Karg Spotlight Kita“ zum Thema:

„Begabungsgerechtigkeit in der frühen Kindheit: Wie soziale Ungleichheit Potenzialentfaltung verhindert – und was wir dagegen tun können“.

Die Fachtagung findet online statt und die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird Slots aus der Wissenschaft, der Fachpraxis und eine Podiumsdiskussion geben.

Termin ist der 19.09.2022 (ein Montag) von 9.30h bis 15.30h
(anlässlich des Weltkindertages am 20.09.22).

Anmeldungen und weitere Informationsmöglichkeiten sind möglich unter:
Karg Spotlight Kita 2022 am 19.9.2022 | Projekte | Karg-Stiftung

Entnehmen Sie gerne weitere Informationen auf beiliegendem Flyer bzw hier in der Vorschau, sofern verfügbar.

Der LVH steht in keinem direkten Zusammenhang zur Karg-Stiftung.
Wir erwähnen die Karg-Stiftung jedoch grundsätzlich als gute Anlaufstelle in unserer Sektion zum Thema Hochbegabung.

Intelligenz – Große Unterschiede und ihre Folgen

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung lädt Sie zu einem IMPULSE-Dialog, zu einem Austausch für an Hochbegabung Interessierte ein.

Foto von Max Fischer von Pexels

Intelligenz – Große Unterschiede und ihre Folgen
Mit Prof. Dr. Elsbeth Stern und Prof. Dr. Aljoscha Neubauer.

Die technische Plattform ist WebEx.
Der Vortrag findet am 19.01.2022 von 16:00 bis 17:00 Uhr statt.
Infos und Anmeldung

Auch, wenn Intelligenzunterschiede genetische Ursachen haben, kann Schule dazu beitragen, das in uns schlummernde Potential zu entfalten

Elsbeth Stern, auf ZSL

IMPULSE ist im übrigen eine Veranstaltungsreihe des ZSL, und Sie finden dort auch Onlineseminare auch zu anderen Themen.

Irgendwie anders? Irgendwie spannend? Hochbegabte Kinder und Jugendliche in der Schule

Am Donnerstag, dem 16.12.2021, findet ein Vortrag von Dr. Frank Prietz zum Thema „Irgendwie anders? Irgendwie spannend? Hochbegabte Kinder und Jugendliche in der Schule“ statt. Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet dieser Vortrag in digitaler Form statt. Anmelden können Sie sich direkt über die Homepage des Spohn-Gymnasiums. Nach der Anmeldung erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten für den Vortrag.

Das Spohn-Gymnasium wünscht Ihnen einen informativen Abend!

Selbsthilfewoche Stuttgart

Nicht nur der LVH bietet Selbsthilfe an, die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart vermittelt Ihnen Selbsthilfegruppen für viele Lebenslagen.

Wir sind die zentrale Anlaufstelle für Selbsthilfe in Stuttgart. Das heißt, wir unterstützen Sie dabei, eine für Sie passende Selbsthilfegruppe zu finden.

Quelle: https://www.kiss-stuttgart.de/ueber-uns/was-wir-tun/

In der Selbsthilfewoche Stuttgart werden vom 14.11. – 20.11.2021 verschiedene Veranstaltungen angeboten, zu denen KISS Stuttgart Sie einladen möchte.

Online-Vortrag „Begabung und Hochbegabung“

„Wie kann die Förderung leistungsstarker Kinder im Unterricht gelingen?“ an der Uni Tübingen.
Referentin: Prof. Dr. Miriam Vock (Uni Potsdam), 29.09.2021 16-17 Uhr (Achtung, Termin wurde aktualisiert!)


Weitere Informationen und Anmeldung

Vortragsreihe „Begabung & Hochbegabung“

Die Online-Vortragsreihe zu Begabung & Hochbegabung bietet Akteur*innen der Hector Kinderakademien sowie Lehrkräften und allen Interessierten Impulse aus dem Feld der Begabten- und Hochbegabtenforschung und -förderung. Sie nimmt Aspekte wie das Erkennen, Begleiten und Fördern begabter und hochbegabter Schüler*innen in den Fokus und gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Begabungsforschung.

Die Reihe startete am 26.04.2021 mit einem Online-Vortrag der Intelligenzforscherin Prof. ‘in Dr. Elsbeth Stern (ETH Zürich) zum Thema „Schulleistung und Intelligenz: Wo genau kommt sie ins Spiel?”

Die Vorträge werden in Kooperation zwischen dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) Baden-Württemberg und der wissenschaftlichen Begleitung der Hector Kinderakademien geplant und durchgeführt.